Israel - Mai 2017

israelFilmBefasst man sich mit der jüdischen Identität führt kein Weg vorbei an Israel. Wer sich mit Israel beschäftigt oder das Land kennt weiß wie vielseitig und komplex es ist - nicht zuletzt aufgrund seiner multikulturellen, von Immigration geprägten Bevölkerung. Wie die Veranstalter der jüdischen Filmtage Yesh! kürzlich bemerkten, ist Israel eine kleine Welt in einer großen, was sich auch im israelischen Film spiegelt.
Israel verfügt über eine außerordentliche Dichte an Filmschulen. Sie ermöglichen es den Filmschaffenden, die Komplexität ihres Alltags zu verarbeiten sowie die in der israelischen Gesellschaft vorhandenen politischen, religiösen oder innerfamiliären Konflikte auf die großen und kleinen Leinwände der Welt zu projizieren. Kritisch gegenüber der Regierung und sich selbst, balancierend zwischen Tragik und Komik, versehen mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humors, zeichnen Sie ihr Bild der israelischen Gesellschaft.