10 Jahre artderkultur e.V. - 31. Januar 2015 um 18 Uhr

10Jahre adk web gr


Ja, ganz richtig, artderkultur gibt’s jetzt seit 10 Jahren! In dieser Zeit haben wir über 200 MusikerInnen und Bands aus der ganzen Welt zu Gast gehabt, wir haben an die 100 Literaturveranstaltungen organisiert und bestimmt ebenso viele Kurzfilme gezeigt, wir haben das umsonst&draußen Festival Dresden aus der Taufe gehoben und etabliert, wir haben mit vielen Dresdner Initiativen und Vereinen die Köpfe zusammengesteckt und kooperiert, wir haben bei einigen Events wie dem Hechtfest, dem Neustadt-Art-Festival und verschiedenen Straßenfesten mitgemischt, wir haben sogar schon als Herausgeber einer Literaturzeitschrift und als Filmproduzent mitgewirkt und ganz allgemein versucht Dresden um ein wenig kreative, spartenübergreifende und unkommerzielle Kultur zu bereichern. Dies gelang und gelingt uns mit der Hilfe von sehr vielen Menschen, die uns in der einen oder anderen Weise unterstützen. Danke!

Programm: 18 Uhr Eröffnung // 19:30 Uhr Kurzweiliges und Skurriles der Autoren und Autorin der Phrase IV // 21:30 Uhr Turbophob // 23:00 Uhr Pitchtuner // 0:00 Uhr DJ-Team: Old Men Music Club

Festivalsommer Nachlese mit Balg und Wels

balg-wels-netz
Wir wollen nochmal allen Menschen danken, die in diesem Jahr tatkräftig dazu beigetragen haben, dass das Außer Haus Festival, die BRN in der veränderbar, das umsonst&draußen Festival Dresden und Hechtbrett, unsere Bühne im Hecht so super schön geworden sind!!! DANKE. Und wir haben da einige echte Highlights für euch:

ab 20 Uhr wollen wir mit euch speisen, Fotos gucken und quatschen.
Ab 21:30 Uhr gibt's dann nochmal ordentlich was auf die Ohren von Balg und Wels:

WELS sind ein Noiserock-duo aus Berlin, bestehend aus bass, drum und mehrstimmigen Gesang, neben einer Vorliebe für kruden Humor arbeitet
die Band an minimalistischen Rocksongs, gerne ausgeprägt rhythmisch und abseits des 4/4-Takts.

BALG aus Berlin / Wien / Innsbruck spielt abstrakten Jazzmetal und Noiserock in teils ausufernden Sphären ohne klare Grenzen. Die Band ergänzt seit einiger Zeit ihre unorthodox treibenden Rhythmen mit dem Fuchsteufelswild – Duo verstärkt durch deren Posaune und leicht verstörender Stimme. Es wird heftig...

Zum feierlichen Ausklang dann mal wieder Flanschrockdisko. D.h., bringt eure Lieblingsplatten und kloppt euch um die Plattenteller ;-) 



 

 

vom gehen III

vom gehen2014 72dpi klein



Lyrik, Akustikfingerstylegitarre, Fotografie von silvio colditz

www.wortartefakte.blogspot.com

21.2.2014 - 20 Uhr - veränderbar





 

 

Kinder-Workshop: Bau Dir einen Synthesizer

Synthiebau


Synthesizer Bauen ist am 21. Dezember Kindersache: In diesem ersten Workshop der Reihe „Curetronic meets ZENTRALWERK“ können Kinder von 8 bis 99 ihrer Fantasie freien Lauf lassen, kleine Krachkisten selbst bauen und nach Hause bringen:

Wie z. B. BING BONG, ein kleiner Synthesizer mit 4 Reglern, 2 Schaltern und Lautsprecher, der auch an eine Anlage angeschlossen werden kann, zum richtig laut machen (50 €).
Die RÜLPSBOX entsteht, wenn ihr möchtet, auch mit Material, das ihr von Zuhause mitbringt: Metallisches wie Schrauben, Drahtstücke, Münzen, Schlüssel oder Nägel und Plastikbehälter wie Tassen oder Tupperware (15 €).
Für spontane Teilnehmer der letzten Minute wird genug Material vorhanden sein.

Die Einnahmen dieses Workshops gehen an das ZENTRALWERK und unterstützen somit die Realisierung des Projektes.

Teilnehmer können zwischen 13:00 und 18:00 Uhr jeder Zeit kommen. Das Bauen dauert ca. 1 Stunde.


 

HEILIGER BIMBAM! Illustrationen, Grafiken und Spekulatius.

Vom 7.& 8. Dezember 2013 veranstalten wir gemeinsam mit dem PAINT CLUB den 3. illustrativen Weihnachtsmarkt.

bimbam-web

Dresdner Illustratoren, Grafiker, Comiczeichner und Street Artists werden allerlei Buntes, Witziges und Unikates verkaufen und vielleicht dem ein oder anderen das fehlende Weihnachtsgeschenk liefern. Dazu Kaffee, Glühwein und das ein oder andere Spekulatius in der gemütlichen Atmosphäre der Veränderbar.

Mit dabei sind u.a.: Andy K., Anne Rosinski (artist-in), Annette v. Bodecker-Büttner, Benjamin Butter (Artourette), Armand (Twenty Freaks), Constanze Böckmann, Dominique Hille, Elisabeth Richter, Kathrin Siegert + Antje Tschirner (Cequi), Robert Richter, Silvio Colditz, Clemens R. (Threehouse) sowie Uwe Richter und Franziska Pönisch (Stulle&Bemme).

Samstagabend, den 07. Dezember gibt es ein illustres Markerbattle auf gebrauchten Beistelltischen (55x55 cm), die im Abschluss versteigert werden. Die Herausforderung ist es, den Tisch im Sinne des Upcyclings innerhalb von 60 Minuten unter vorgegebenem Thema und Farben optisch aufzuwerten. Ein spannender Wettkampf, der sportlichen Kampfgeist, spontanes künstlerisches Talent und jede Menge Publikum erfordert. Denn das Einstiegsgebot für jeden Tisch wird vom Publikum per Applaus-O-Meter ermittelt! Ab dann darf fleißig geboten und ein unikates Weihnachtsgeschenk ersteigert werden.

Sonntagnachmittag, den 08. Dezember können Künstler und Interessierte beim "Sketch Café" beisammen sitzen, malen, sich austauschen, gemütlich heiße Schokolade, Tee, Kaffee oder Glühwein trinken und natürlich Spekulatius naschen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

 

PROGRAMM HEILIGER BIMBAM! Illustrationen, Grafiken und Spekulatius.

Samstag | 07.12.2013
Verkauf von 13 - 18 Uhr
PAINT CLUB Markerbattle Show 20 - 21 Uhr (2 € Kulturbeitrag auf's erste Getränk)

Sonntag | 08.12.2013
Verkauf von 11 - 16 Uhr
PAINT CLUB Sketch Café 16 - 20 Uhr

Sonderausstellung im Rahmen der offenen Ateliers Dresden am 17. November 2013

Werkschau Nicomaten No.1

Manja Barthel, Constanze Böckmann, Theresa Wenzel und Nina May

Zeiten: 10 bis 18 Uhr - Lounge bei der Werkschau, ab 18 Uhr Finissage

Papierarbeiten unterm Dach

Anne Rosinski öffnet ihr Atelier im ersten Stock

Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr

Veni, vidi, ... Reisenotizen in Bildern 

unsere Novemberausstellung mit Fotografien von Peter R. Fischer ist ebenfalls zu besichtigen.

The summer of the butterfly - Fotografie und Musik mit Soilvio Colditz

Am 13. November 2013 um 20 Uhr

flyer 13 11



Unter dem Label another failed escape from colditz verbindet der Dresdner Autor und Künstler Silvio Colditz Fotografie und Musik zu Art.Concert.Documentation

The summer of the butterfly zeigt dabei eine Auswahl an Schmetterlingsfotografien als Fotostream in Schwarzweiß und Farbe, die im vergangenen Sommer in Dresden entstanden sind, als Begleitung und Visualisierung zu instrumentalen Akkustikgitarrenklängen.

Eine kurze Demoversion findet gibt es hier




Philosophisches Nachtcafé Dresden

Montag, 8. April 2013: Recht und Ordnung als oberstes Gebot - Wann dürfen Bürger das Gesetz brechen?

Ausnahmslos allen bisherigen politischen Regimes, egal ob Demokratien, Diktaturen oder Monarchien ist die Erwartung der Obrigkeit gemein, daß die Bürger widerspruchslos den bestehenden Gesetzen zu gehorchen haben. Gesetze an denen diese weder in der Ausarbeitung beteiligt waren noch jemals die Möglichkeit hatten eine Zustimmung oder Ablehnung selbiger zu äußern. Wir alle wissen jedoch aus der täglichen Erfahrung heraus, daß nur Wenige von uns diesem Anspruch auch gerecht werden, Gesetze nahezu täglich gebrochen werden, was z.B. im Bereich Verkehr für jeden offensichtlich ist. Der bewußte Bruch von Gesetzen war auch für eine Vielzahl von progressiven Bewegungen der Geschichte ein wichtiges Mittel um Änderungen der als ungerecht empfundenen Verhältnisse herbeizuführen. 

mehr Infos

2. Ilustrativer Weihnachtsmarkt

Info illustrativer WPünktlich am Wochenende des 2. Advent startet der 2. illustrative & grafische Weihnachtsmarkt in der veränderbar auf der Görlitzerstr. 42 HH, jeweils gegen 13 Uhr.

Zu sehen sein wird eine interessante Vielfalt an Künstlern aus der Region.

Die eränderbar bietet eine gemütliche Pause zum aufwärmen und gegen 16 Uhr wird sich am Samstag das Advenster öffnen.

Was sich dahinter versteckt, wird aber nicht verraten.- Einfach reinschauen und reinhören.

 

Waves

w IMG 4764 sw

 

Eine kleine Auswahl abgefahrener, simpler oder einfach nur schöner Wasserbilder als Picturestream mit Live-Akkustikgitarren-Improvisation von Silvio Colditz.