maulkorb9 400x567 Der Maulkorb ist eine Dresdner Zeitschrift für (junge) zumeist Dresdner Literatur und Kunst. Gegründet 2008, erscheint sie unregelmäßig, meist zweimal im Jahr, seit 2010 im artderkultur e.V. Auf 60 bis 80 Seiten finden sich Kurzgeschichten und Gedichte, sowie ein Künstlerportrait. Eine Ausnahme bildet hierbei Der Maulkorb Nr.10, denn hier lautet das Motto schlicht: illustriert.

Der Maulkorb Nr.8 - Sonderausgabe Dresden
Auch wenn die Dresdner Literaturszene übersichtlich zu sein scheint: Hier stehen vielleicht manch neue Schreiber und Denker drinne. Auf knapp 70 Seiten für 3€

Der Maulkorb Nr.9 - lyrik
Realität entsteht durch Bilder und Geschichten. Lässt du dir deine Wirklichkeit diktieren oder machst du dir selbst ein Bild davon? Zitat aus dem Editorial der reinen Lyrikausgabe. Knapp 60 Seiten für 3€.

Der Maulkorb, Nr.10 - illustriert
Wenn man davon ausgeht, dass die Literatur oder auch die Kunst im Allgemeinen die Aufgabe hat, die Welt ein bisschen größer und besser zu machen, dann ist eine illustierte Ausgabe eine wunderbare Sache. Auf 58 bunt gebruckten Seiten illustrierte Lyrik und Kurzgeschichten. Preis: 4€

Alle Details, Informationen, Ausschreibungen finden sich unter www.dermaulkorb.blogspot.com

Herausgeber: Silvio Colditz

Satz und CI: Anne Rosinski